Kap Arkona/Rügen (ots) – Am heutigen Tag wurde in der Polizeistation Wiek auf Rügen angezeigt, dass es am gestrigen Dienstag (02.08.2022), gegen 12:30 Uhr, im Bereich des Kap Arkonas in Putgarten zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Fußgänger kam.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der derzeit unbekannte Fahrradfahrer einen unbefestigten Geh- und Radweg im Bereich des ehemaligen „Marinesignalhaus“ am einstigen Strandabgang „Königstreppe“. Plötzlich sei ein 6-jähriger Junge aus Niedersachsen, aus einer Personengruppe heraus, auf den Weg getreten und wurde dort von dem Radfahrer erfasst. Das Kind fiel zu Boden und zog sich Kopfverletzungen zu. Der Junge wurde anschließend zur weiteren Behandlung und Untersuchung in einem Krankenhaus aufgenommen.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen verließ der Radfahrer in der Folge die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Das Alter des Zweiradfahrers wird auf etwa 45 Jahre geschätzt und er als nordeuropäisch und mit kurzen braunen Haaren beschrieben. Er sprach offensichtlich hochdeutsch und fuhr ein rotes Fahrrad. Augenscheinlich war er in Begleitung eines ebenfalls Rad fahrenden Jungen, der auf 12 Jahre geschätzt wird.

Die Polizei sucht nun Zeugen zum Verkehrsunfall. Wer Angaben zum Unfall oder dem beteiligten Radfahrer machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Sassnitz unter der Telefonnummer 038392-307-0 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.