Bundespolizisten haben in Bremen die Wohnung eines 23-jährigen Mannes durchsucht. Sie stellten ein Fahrrad sicher, welches zwei Tage zuvor am Bahnhof Stralsund gestohlen wurde.

Am 04.09.2022 hatte ein 17-jähriger litauischer Staatsangehöriger den Diebstahl seines Mountainbikes bei der Bundespolizeiinspektion Stralsund angezeigt. Das gesicherte Fahrrad der Marke „CUBE“ wurde aus der Abstellanlage am Bahnhofsvorplatz der Hansestadt entwendet.

Bereits in den Abendstunden desselben Tages wurde das Fahrrad in Bremen über ein Internet-Portal zum Kauf angeboten. Der Jugendliche aus Stralsund erkannte sein Fahrrad aufgrund von individuellen Beschädigungen wieder und teilte dieses der Bundespolizeiinspektion Stralsund mit. Verkäufer war ein 23-jähriger afghanischer Staatsangehöriger.

Daraufhin wurde beim Amtsgericht Stralsund ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt, der in den Morgenstunden des 06.09.2022 durch Ermittler der Bundespolizeiinspektion Bremen vollstreckt wurde.

Das Mountainbike konnte in der Wohnung des Beschuldigten sichergestellt werden. Der 23-Jährige wird sich wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls verantworten müssen. Die Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.