Putbus (ots) – Dass die meisten Pflanzen viel Licht benötigen, um zu gedeihen, ist vielen Hobbygärtnern bekannt. Deshalb ist die Fensterbank ein beliebter Platz, wohl auch für Hanfpflanzen. Die Beamten des Polizeihauptrevieres Bergen trauten ihren Augen kaum, als sie am Dienstag, dem 02.08.2022 während ihrer Streifenfahrt durch Putbus eine ungewöhnliche Pflanze in der August-Bebel-Straße entdeckten. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine Cannabis Pflanze, die in einem Topf auf dem Fensterbrett stand. Während der polizeilichen Maßnahme erschien dann auch der 23-jährige deutsche Wohnungsmieter vor Ort. Bei der Durchsuchung seiner Person und der Wohnung wurden weitere Drogen sowie Verpackungsmaterial und Konsumzubehör aufgefunden und beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.