Ein Beschäftigter einer Außenstelle der Stralsunder Werkstätten wurde positiv auf Covid-19 getestet. Der Betroffene war zuletzt am 21.10.2020 an seinem Arbeitsplatz erschienen und weist derzeit leichte Symptome auf. Nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses hat sich der Beschäftigte umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Von der Geschäftsleitung der Stralsunder Werkstätten wurden gestern alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet.

In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gesundheitsamt wurden 29 Kontaktpersonen ermittelt und über die Situation informiert. Alle Kontaktpersonen wurden gestern auf eine Covid-19-Infektion getestet und befinden sich bis auf weiteres in Quarantäne. Der erste Test fiel bei allen Kontaktpersonen negativ aus. Ein zweiter Test wird in den kommenden Tagen durchgeführt. Alle Kontaktpersonen verbleiben weiterhin in häuslicher Quarantäne. Die Außenstelle befindet sich in einem separaten Gebäude, das nur von Beschäftigten und Fachpersoal der Stralsunder Werkstätten genutzt wird. Sie wurde vorsorglich geschlossen. Andere Bereiche der Stralsunder Werkstätten sind von Schließungen nicht betroffen.

Der erkrankte Beschäftigte hat in den vergangenen 14 Tagen nicht den öffentlichen Nahverkehr genutzt. Die Stralsunder Werkstätten stehen in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt. Mit den entsprechenden Ansprechpartnern wurden und werden alle weiteren Maßnahmen abgestimmt.

Wir werden auf unserer Internet- und Facebook-Seite über das weitere Geschehen informieren und wünschen unserem betroffenen Mitarbeiter gute und schnelle Genesung.Gerne stehen wir im Falle von Rückfragen zur Verfügung.

Ihr Team der Stralsunder Werkstätten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.