Stralsund (ots)

Heute Vormittag hat es gegen 11:00 Uhr eine Messerstecherei zwischen einem 35-jährigen Iraker und einem 31-jährigen Syrer vor einem Barbershop in der Stralsunder Altstadt gegeben. Polizeibeamte des Hauptreviers der Hansestadt bemerkten während ihrer Streifenfahrt die Auseinandersetzung vor dem Shop, gingen sofort dazwischen und riefen Verstärkung. Währenddessen leisteten die Beamten Erste Hilfe bei den Verletzten.

Nach momentanen Kenntnissen haben sich die beiden Mitarbeiter des Barbershops gegenseitig Stichverletzungen zugefügt. Beide kamen sofort ins Klinikum zur weiteren Behandlung. Derzeit schwebt der 35-Jährige in Lebensgefahr.

Zur weiteren Tatortarbeit und Spurensicherung ist der Kriminaldauerdienst Stralsund zusammen mit der Kriminalpolizeiinspektion Anklam im Einsatz.

Was die Messerstecherei ausgelöst hat, ist noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.