Bereits am 27.05.2022 durchsuchte die Kriminalpolizei Barth auf Beschluss des Amtsgerichts Stralsund in einem Garagenkomplex in Zingst zwei Garagen. Dabei fanden sie diverses Diebesgut, wie zum Beispiel Kleinkrafträder, im Wert von mehreren tausend Euro, welches zwischenzeitlich an die Eigentümer zurückgegeben werden konnte. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 42-jährigen Deutschen aus der Region.

Darüber hinaus fanden die Beamten jedoch vermutliches Diebesgut, welches trotz umfangreicher Prüfmaßnahmen noch keinen Eigentümern zugeordnet werden konnte. Dabei handelt es sich um:

– ein schwarzes Fahrrad mit Aufschrift „Grecos“,
– drei goldfarbene Schwerter,
– ein schwarz/weißes Fahrrad mit Aufschrift „HaiBike“,
– fünf Bilder (drei mit weißem Rahmen, eins mit blauem Rahmen und
eins ohne Rahmen,
– eine Sackkarre und
– eine Flasche Champagner „Deutz Brut Rose“.
Wer auf den Bildern sein Eigentum wiedererkennt bzw. Angaben zum Eigentümer machen kann, wird gebeten sich während der Geschäftszeit bei der Kriminalpolizei in Barth unter der Telefonnummer 038231-455516 oder außerhalb der Geschäftszeit beim Polizeirevier Barth unter der Telefonnummer 038231-6720 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.