Am Sonntag, gegen 02:45 Uhr wurde über den Notruf der Rettungsleitstelle ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Stralsund, im Leo-Tolstoi-Weg gemeldet. Es kamen sofort die Feuerwehr und die Polizei zum Einsatz. Die 25 Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Ein 6-jähriges Kind und ein 25-jähriger Mann wurden durch eine Rauchgasvergiftung leichtverletzt und durch die eingesetzten Rettungskräfte vor Ort behandelt. Nach ersten Erkenntnissen wurden im Hausflur mehrere Kinderwagen und Zeitungspapier angezündet. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, so dass die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren konnten, nachdem der Hausflur gut gelüftet wurde. Insgesamt ist ein Sachschaden von ca. 20.000 EUR entstanden. Der Kriminaldauerdienst kam zum Einsatz, die Ermittlungen wegen Verdachts der schweren Brandstiftungen wurden eingeleitet und dauern an. Zeugen, die Hinweise zu auffälligen Personenbewegungen geben können oder andere Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich im Polizeihauptrevier Stralsund (Tel. 03831 28900) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

20221230 191204 0000
Kinderwagen im Hausflur angezündet - 6-jähriges Kind verletzt 2

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner