Landkreis Vorpommern-Rügen (ots) – Am gestrigen Mittwoch, dem 03. August 2022 starteten die themenorientierten Verkehrskontrollen in einen neuen Monat und widmen sich im August der Thematik Geschwindigkeit. (siehe dazu folgende Pressemitteilung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/5287871)

Dazu führten die Polizeibeamtinnen und -beamten der Polizeiinspektion Stralsund an mehreren Orten im Landkreis Vorpommern-Rügen Geschwindigkeitskontrollen durch.

In der Zeit von 07:00 bis 14:00 Uhr kamen ein Dutzend Beamte zum Einsatz und stellten insgesamt 179 Geschwindigkeitsverstöße fest. Davon wurden 37 innerorts und 142 außerorts begangen. Es wurden 118 Verwarngelder und 61 Bußgelder geahndet.

Die Kontrollorte befanden sich im Bereich Stralsund und Großraum Grimmen. Den höchsten Wert stellten die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeirevieres Grimmen fest. Mit gemessenen 140 Kilometern pro Stunde (km/h) bei erlaubten 100 km/h erwartet den Fahrer ein Bußgeld von mindestens 200 Euro, einen Punkt in Flensburg und unter Umständen sogar ein einmonatiges Fahrverbot.

Innerhalb der geschlossenen Ortschaft wurden gleich zwei Autofahrer mit 80 km/h bei erlaubten 50 km/h gestoppt. Auch diese beiden Fahrer erwartet ein empfindliches Bußgeld von mindestens 180 Euro.

Die PolizistInnen kontrollierten auch an mehreren Stellen, ohne Geschwindigkeitsüberschreitungen festzustellen. Somit ist zu verzeichnen, dass sich ein Großteil der FahrzeugführerInnen vorbildlich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten und sich somit lobenswert und rücksichtsvoll im Straßenverkehr verhalten.

Im Monat August werden neben der Kontrolle zur Erhaltung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit auch die Schulwegsicherung mit Beginn des neuen Schuljahres im Fokus der Polizei stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.