Stralsund (ots)

Am Dienstag, dem 20.10.2020, rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in Stralsund, Grünhufe aus.

Gegen 09:55 Uhr ging zunächst in der Integrierten Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen und anschließend bei der Polizei die Mitteilung ein, dass in der Straße Grünhufe in Stralsund ein Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses brennt. Kameraden der Stralsunder Feuerwehr begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Die Mieter der Wohnungen verließen rechtzeitig ihre Wohnungen, so dass keine Personen zu Schaden kamen.

In den Morgenstunden des 20.10.2020 erledigte ein Fachmann Arbeiten am Dach des Mehrfamilienhauses. Ob diese zum Brandausbruch führten ist gegenwärtig nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache durch die Kriminalpolizei dauern an. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Nach dem Einsatzende war eine Wohnung nicht mehr bewohnbar. Alle anderen Mieter konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.