An gleich zwei aufeinander folgenden Nächten hatten es die Sassnitzer Polizisten mit Akteuren zu tun, die nicht nur alkoholisiert waren, sondern auch Macheten dabei hatten.So kam es am Samstag, dem 12.08.2023 gegen 23:15 Uhr in Binz zu einem Polizeieinsatz. Dem vorausging, dass sich ein 78-jähriger deutscher Anwohner in der Ruhe gestört fühlte von einer Gruppe Jugendlicher, welche in einem angrenzenden Park aufhältig war. Daraufhin begab er sich, anstatt die Polizei für dieses möglicherweise ordnungswidrigkeitenbewährte Verhalten zu rufen, mit einer Machete zu ihnen in den Park. Dadurch verängstigt und bedroht gefühlt, riefen die Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren die Polizei. Die stellte bei dem Störer eine Alkoholisierung von 0,84 Promille fest und eben die Machete. Diese sollte sichergestellt werden, was den Störer wenig zu interessieren schien, da er angab noch eine Zweite zu besitzen. Somit wurden insgesamt zwei Macheten sichergestellt. Eine Anzeige wegen des Verdachts der Bedrohung wurde aufgenommen.

Am Sonntag dem 13.08.2023 stellten die Sassnitzer Beamten im Rahmen ihrer Streifentätigkeit in Bobbin Fahrtrichtung Glowe gegen 22:30 Uhr einen Beinahe-Unfall fest und folgten dem verursachendem Fahrzeug, Ford Focus, für eine Kontrolle. Hierbei stellten sie dann bei dem 52-jährigen deutschen Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest – ein Test ergab 2,37 Promille. Im Fahrzeug entdeckten die Beamten eine zugriffsbereite Machete. Auf Nachfrage nach weiteren gefährlichen Gegenstände gab er an, noch eine Schreckschusspistole dabei zu haben. Für diese hatte er auch die entsprechenden Berechtigungen. Zur Gefahrenabwehr wurden beide Gegenstände sichergestellt. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Der Führerschein verblieb bei der Polizei und der Fordfahrer erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.

Gesucht werden im letzteren Fall Zeugen oder weitere Geschädigte, insbesondere die Geschädigten, die ausweichen mussten, um einen Unfall zu verhindern. Hinweise bitte an die Polizei in Sassnitz unter 038392 3070, die Onlinewache unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner