PHR Stralsund (ots)

Am 04.09.2020 gegen 18:30 Uhr ereignete sich im Frankendamm auf Höhe eines dortigen Einkaufsmarktes ein Verkehrsunfall zwischen einem 18-jährigen deutschen Fahrzeugführer von der Insel Rügen und einem zweijährigem deutschen Mädchen aus Greifswald. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen befuhr der 18-Jährige mit seinem PKW VW zum oben genannten Zeitpunkt den Frankendamm aus Richtung Greifswalder Chaussee kommend in Richtung Innenstadt. Als er auf Höhe des auf der rechten Seite befindlichen Einkaufsmarktes war, lief plötzlich unvermittelt ein Kleinkind auf die Fahrbahn. Der 18-Jährige bremste sofort, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem zweijährigen Mädchen nicht mehr verhindern. Das Mädchen zog sich eine Kopfverletzung zu (Abschürfungen) und wurde zur weiteren Behandlung in das Helios Klinikum verbracht. Am Fahrzeug entstand augenscheinlich kein Sachschaden. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.