Stralsund (ots)

Am 23.09.2020 gegen 20:20 Uhr betrat eine männliche Person einen Döner-Imbiss in der Großen Parower Straße in Stralsund. Die Person hielt nach gegenwärtigem Kenntnisstand einen pistolenähnlichen Gegenstand in seiner Hand. Daraufhin flüchtete der Mitarbeiter des Ladens und verständigte die Polizei. Die männliche Person entwendete eine niedrige dreistellige Geldsumme aus der Kasse. Anschließend verließ der Tatverdächtige den Imbiss in unbekannte Richtung und konnte durch die hinzugerufenen Polizeibeamten nicht mehr festgestellt werden.

Der Mitarbeiter beschrieb den Mann als ca. 160 bis 170 cm groß, deutsch und sportlich. Der Tatverdächtige trug einen Schlauchschal, welchen er als Maske benutzte. Außerdem trug er ein Basecap, einen schwarzen Pullover und eine hellblaue Jeans.

Die Ermittlungen zum genannten Tatgeschehen werden durch die Kriminalpolizei geführt. Es wird gebeten bei Beobachtungen zum Sachverhalt oder bei sachdienlichen Hinweisen sich an das Polizeihauptrevier in Stralsund (Tel.: 03831/2890-0) zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.