Stralsund (ots)

Am 06.08.2020, gegen 12:30 Uhr, wurde im Bereich der Rostocker Chaussee in Stralsund ein 76-jähriger Radfahrer von einem Pkw erfasst. Der Senior musste anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam der aus Stralsund stammende 76-Jährige mit seinem Fahrrad vom Parkplatz eines dortigen Tierbedarfshandel gefahren, als er trotz des fließenden Verkehrs auf die Rostocker Chaussee fuhr. Dort wurde der Mann von der 59-Jährigen erfasst, die mit ihrem Opel in Richtung Innenstadt unterwegs war. Durch den Zusammenstoß stürzte der Senior zu Boden.

Die Pkw-Fahrerin, die aus der Nähe von Stralsund kommt, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der gegenwärtig auf rund 2.000 Euro geschätzt wird. Bei dem Unfall waren neben einem Notarzt- und Rettungswagen auch zwei Funkstreifenwagen des Polizeihauptrevieres Stralsund eingesetzt.

Beide Unfallbeteiligten haben die deutsche Staatsangehörigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.