Rügen (ots)

Am Samstagnachmittag, dem 05.09.2020 mähte ein 12-jähriger Junge den Rasen vor dem elterlichen Haus in Altefähr.

Der deutsche Junge bemerkte, dass ein bisher unbekannter Tatverdächtiger mehrfach mit einem grauen Fahrrad an ihm vorbei fuhr. Schließlich hielt der Unbekannte an und wirkte durch Reden mit sexuellem Inhalt auf das Kind ein. Als der Tatverdächtige sich dem Jungen näherte, lief dieser ins Haus und schloss sich ein.

Seine Eltern informierten kurze Zeit später die Polizei. Eine Nahbereichsfahndung verlief jedoch ergebnislos.

Der Junge beschrieb den bisher unbekannten Tatverdächtigen als etwa 20 Jahre alt, 190 cm groß, kurzes, blondes Haar mit Koteletten, bekleidet mit einer blauen Jeans, einer blauen Regenjacke und braunen Schuhen. Der Mann habe hochdeutsch, jedoch „verwaschen“ gesprochen, wobei nicht ergründbar war, ob es an einer Alkoholisierung oder körperlichen/geistigen Einschränkung gelegen haben könnte. Das graue Fahrrad hatte einen gebogenen Lenker.

Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Anklam haben die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, wenden sich bitte an die Einsatzleitstelle unter 0395 / 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.