Das Helios Hanseklinikum und die Hansestadt Stralsund schließen vorerst das vor neun Tagen zusammengelegte Testzentrum im Rathauskeller. Grund dafür sind die heute in Kraft getretenen neuen Lockerungen der Testpflicht in Gastronomie wie Bars und Cafés oder beim Besuch von Einrichtungen körpernaher Dienstleistungen.

Die Hansestadt Stralsund und das Helios Hanseklinikum schließen heute (25. Juni) um 18:00 Uhr das Testzentrum im Rathauskeller am Alten Markt – vorerst. Grund dafür ist die gerade in Kraft getretene neue Corona-Landesverordnung. „Durch den Wegfall der Testpflicht in vielen Einrichtungen ab 25. Juni wird es zu deutlich weniger Testungen kommen“, so die Prognose von Klinikgeschäftsführer David Kayser.

Lediglich für den Diskobesuch und die Hotelanreise besteht nach wie vor Testpflicht. Wer einen solchen braucht, kann weiterhin das Testzentrum auf dem Gelände vom HELIOS Krankenhaus West in der Rostocker Chaussee 70 ansteuern. Von Montag bis Freitag zwischen 8:00 bis 18:30 Uhr sind dort Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests möglich.

Sollten sich die Rahmenbedingungen wieder ändern, werden Hansestadt und Hanseklinikum erneut flexibel darauf reagieren und ggf. das Testzentrum in der Altstadt reaktivieren

Text: Rico Gaube/ Helios Stralsund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.