Die Privatperson Dr. Alexander Badrow ruft zur Teilnahme an der nächsten Demonstration in Stralsund am 19.10. auf. Folgende Begründung gibt er dabei an:

“Nach wie vor gibt es keine Pläne der Ampel-Koalition, wie wir mittel- und langfristig wieder verlässlich zu bezahlbarer Energie kommen. Die Bundesregierung investiert nicht entschlossen in Technologien wie Windenergie und Wasserstoff im eigenen Land, sondern hält sich mit parteitaktischen und ideologischen Debatten auf. Auch kurzfristig soll mit Einmalzahlungen und einem Tanker aus Saudi Arabien von der eigenen Planlosigkeit abgelenkt werden.

Dabei wurden viele Vorschläge von Verbänden, Unternehmen und der Opposition auf allen Ebenen gemacht, wie Deutschland durch die Krise geführt werden kann. Sie wurden nicht in Erwägung gezogen, oft nicht einmal gehört. Solange das so ist, müssen wir auf die Straße gehen.

Lasst uns deswegen friedlich, aber als klares Zeichen, am 19.10. um 18:30 Uhr von unseren Grundrechten der Meinungs- und Versammlungsfreiheit Gebrauch machen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner