Offizielles Statement der Pressestelle von Majorel:

Betriebsstilllegung von drei Majorel-Standorten in Mecklenburg-Vorpommern geplant

Die Majorel-Standorte in Stralsund, Neubrandenburg und Schwerin schreiben trotz intensiver Anstrengungen aller Beteiligten bereits seit längerem rote Zahlen. Vor diesem Hintergrund plant das Management jetzt die notwendigen Schritte einzuleiten, um den Geschäftsbetrieb der drei Standorte zum 31. Dezember 2021 einzustellen.

Die Geschäftsführung hat die Betriebsräte und die gut 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der drei Servicecenter gestern über diese Pläne informiert und angekündigt, umgehend in Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretungen einzutreten, um einen Interessenausgleich und Sozialplan zu vereinbaren. Oberstes Ziel des Managements wird es dabei sein, möglichst sozialverträgliche Lösungen zu finden.

Hintergrund für die Entscheidung ist die fehlende Wirtschaftlichkeit der Gesellschaften. Die Standorte arbeiten seit geraumer Zeit mit Verlusten. Versuche, dieser Entwicklung entgegenzuwirken, sind leider gescheitert. Aufgrund dieser Gegebenheiten sieht das Management auf absehbare Zeit keine Möglichkeit für die Standorte, die Verlustzone zu verlassen und dementsprechend keine Grundlage für eine Fortführung der Geschäftsaktivitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.