Maritimes an der Sundpromenade vom 1. bis 4. Juni

Vom 1. bis 4. Juni kehren die Stralsunder Hafentage zurück an die Kaikante. Das maritim-kulinarisch-musikalisch-gemütliche Treiben macht fest an der Sundpromenade und auf der Wiese vor dem Hansa-Gymnasium.

An den gesamten Hafentagen laden Händler, Handwerker und Aussteller des „Kiek in – Der Küstenmarkt“ zum Stöbern und Zuschauen ein. Das Angebot reicht von Holz- und Bernsteinkunst, über Dekoration und Bürstenmanufaktur, bis hin zu handgemachter Bekleidung und kulinarischen Spezialitäten. Eine feine Marktgastronomie rund um die Hansa-Wiese rundet das Marktgeschehen ab.

Das musikalische Herz der Hafentage schlägt wieder auf der Bühne an der Hansa-Wiese. Dank der Unterstützung durch den Fonds für Vorpommern und das östliche Mecklenburg, die SWS Stadtwerke Stralsund und die Sparkasse Vorpommern findet hier an allen Hafentagen das beste kostenlose Music Open Air in MV statt: das Bühne Blechwerk Music Open Air @hafentagestralsund.
Im Line-up sind an jedem Nachmittag tolle Kinderprogramme, u.a. mit ICH und HERR MEYER, bekannt aus KIKA TV und Radio Teddy, Richards Kindermusikladen und Raketen Erna.

Für die Hafentage-Abende hat das Bühne Blechwerk-Team wieder zahlreiche regionale, nationale und internationale Acts und Bands mit einem breiten Stilmix engagiert, von Shanty und Trommelmusik, über Reggae, Latinmusic und französischen Chansons, bis hin zu Indie Rock und Afro Electronic Dub.
Am Donnerstag und Freitag treten u.a. auf: Kudders, La Fanfarria del Capitan, Jahcoustix, Dobranotch, Guacáyo und El Flecha Negra
Am Samstag sind u.a. The Saintz, Kim Churchill, Tumba ito, Teenage Dads und Tasheeno live on stage.
Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familien und nach Auftritten der Prohner Hafengäng und von lokalen Tanz- und Musikschulensembles werden ruhigere Töne angeschlagen mit dem Antoine Villoutreix Duett oder Hans Howitz am Klavier.

Für alle Leichtmatrosen und Meerjungfrauen haben die Hafentage Stralsund natürlich auch so einiges Maritimes zu bieten.

  • Ein Schiffsmodellbauer lässt an allen Hafentagen seine Miniaturboote zu Wasser und heißt kleine Bootsführer herzlich willkommen.
  • Zu Wasser sind die DGzRS und die Marinetechnikschule Parow mit ihren Seenotrettungsübungen am Freitag, Samstag und Sonntag dabei.
  • Am 1. Juni bietet die Reederei Poschke eine Tagestour sowie eine Abendfahrt mit dem originalen Schaufelraddampfer „River Star“ an. Tickets für die Ausfahrten sind buchbar auf www.reederei-poschke.de oder können direkt vor den Abfahrten auf der Nördlichen Hafeninsel/Steinerne Fischbrücke erworben werden.
  • Am 1. Juni ist Kindertag! Deshalb sind speziell an diesem Tag viele maritime Holzspiele auf der Hansa-Wiese aufgebaut, die nach Herzenslust ausprobiert werden können.
  • Am Freitag findet die Drachenboot-Schulmeisterschaft mit über 400 Stralsunder Schülerinnen und Schülern statt.
  • Am Freitag legen drei Schiffe der dänischen Marineheimwehr in Stralsund an der Nördlichen Hafeninsel/Steinerne Fischbrücke an. Die Besatzungen laden am Samstag, den 2. Juni von 10:00 bis 16:00 Uhr zum Open Ship ein und öffnen ihre Luken.
  • Der Stralsunder Kanu Club öffnet am Samstag und Sonntag seine Türen und bietet unter anderem Schnuppertrainings und Ausfahrten im Drachenboot für Jedermann an.
  • Und wer entspannt in das Hafentage-Wochenende starten möchte, kann Samstag und Sonntag um 10:00 Uhr zum Yoga am Morgen auf die Hansa-Wiese kommen (für alle, auf Spendenbasis, Matten sind vorhanden).

Auch der Küstenkosmoz als Netzwerk junger Unternehmen, Vereine und Freischaffender aus Stralsund ist wieder mit an Bord der Hafentage und direkt vor dem Thälmann-Denkmal zu finden. Die Küstenkosmoz-Chill-out-Area begrüßt die Hafentage-Besucher in diesem Jahr mit kulinarischen Foodtruck-Köstlichkeiten, leckeren Cocktails, einer Bühne mit Live Acts und DJs und Küstenkosmoz-Quiz. Das Programm gibt´s auf www.kuestenkosmoz.de!
Die Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen ist ebenfalls mit vor Ort und bietet mit den „Kunstsatelliten“ kreative Mitmachangebote an, wie Siebdruck auf Beutel, Milchtütendruck oder gemeinsames Malen auf großer Leinwand.

Windfrische Informationen zum Hafentage-Programm gibt es auf www.hafentage-stralsund.de.

Hafentage-Öffnungszeiten

Donnerstag, 1. Juni        11:00 bis 22:00 Uhr
Freitag, 2. Juni                11:00 bis 24:00 Uhr
Sonnabend, 3. Juni         11:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag, 4. Juni         11:30 bis 20:00 Uhr

Verkehrsinformationen

Die Hafentage in Stralsund finden in diesem Jahr wieder an der Sundpromenade zwischen Berufsfeuerwehr und Bootshaus statt. Aus diesem Grund müssen sich alle Radfahrer und Benutzer des Ostseeküstenradweges auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Das Radfahren durch das Veranstaltungsgelände, während des Veranstaltungszeitraumes, ist untersagt. Das Absteigen und Schieben ist möglich. Wer das nicht möchte, folgt der Umleitung für den Radverkehr (außen herum) über Friedrich-Naumann-Straße – Gerhart-Hauptmann-Straße – Sarnowstraße – Olof-Palme-Platz – Fährwall – Seestr. und umgekehrt.

Es wird dringend empfohlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen:
·        Buslinie 1 / Haltestelle Olof-Palme-Platz
·        Buslinie 4 / Haltestelle Olof-Palme-Platz
·        Buslinie 6 / Haltstelle Hafen
·        Buslinie 60 / Haltestelle Olof-Palme-Platz (Nachtexpress)
·        Fähre / Altefähr (Rügen) – Stralsund

Unmittelbar am Veranstaltungsgelände der Hafentage gibt es keine Parkmöglichkeiten. Autofahrende werden dringend gebeten, die Parkhäuser in der Nähe vom Veranstaltungsgelände zu nutzen!

Autofahrer folgen bitte dem innerstädtischen Verkehrsleitsystem:

  • Parkhaus Am Ozeaneum, Am Langen Kanal 6
  • Parkhaus Am Hafen (Fähranleger), Am Fährwall 22
  • Parkhaus Am Meeresmuseum, Mönchstraße 1
  • Parkhaus Am Neuen Markt, Frankenwall
  • Parkhaus Am Bahnhof, Tribseer Damm
  • Park + Ride-Parkplatz Schwarze Kuppe mit Bushaltestelle direkt vor dem Parkplatz:
    • Buslinie 1 in Richtung Altstadt, Ausstieg Olof-Palme-Platz
    • Buslinie 1 in Richtung OZEANEUM, Ausstieg OZEANEUM
    • weiter zu Fuß (circa 3 Minuten) bis zum Veranstaltungsgelände Wiese am Hansa-Gymnasium / Sundpromenade

Behindertenparkplätze stehen in der Nähe des Veranstaltungsgeländes vor dem Olof-Palme-Platz Nr. 5 und vor der Schillstraße 5 bis 7 sowie in den Parkhäusern (gebührenpflichtig) zur Verfügung.
Zudem sind alle Parkmöglichkeiten an der Nordmole (Bewohnerparkplätze und gebührenpflichtige Parkplätze) wegen der Durchführung der 73. Stralsunder Segelwoche voll gesperrt.

Hafentage Stralsund 2023
Hafentage Stralsund 2023 2

Text+Bilder: Hansestadt Stralsund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner