Eine 81- jährige Mercedes- Fahrerin (deutsche Staatsangehörige) wollte vorwärts aus ihrer Garage fahren. Hierbei stellte sie fest, dass der Sitz nicht optimal eingestellt war. Als sie den Sitz während des Manövers einstellte, kam sie nicht mehr an das Bremspedal. Das Fahrzeug querte die Straße und fuhr gegen eine gegenüberliegende Hausmauer. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro und am Haus von ca. 50.000 Euro Schaden. Durch die FFW musste die Durchbruchstelle abgestützt werden. Durch einen Sachverständigen muss die Statik noch geprüft werden. Die Fahrzeugführerin wurde durch einen Notarzt untersucht, blieb aber glücklicherweise unverletzt.

Bild: Freiwillige Feuerwehr Sassnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.