Am heutigen Freitag (23.09.2022) wurde die Polizei über einen Unfall zwischen einem Kind und einem Auto in Stralsund informiert.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 32-jähriger Fahrer eines Opel gegen 07:30 Uhr auf dem Carl-Heydemann-Ring in Richtung Feldstraße, als plötzlich ein 13-jähriges Mädchen auf dem Fahrrad aus Richtung Damaschkeweg kommend über die Straße fuhr. Die ersten Ermittlungen haben ergeben, dass das Kind vermutlich das Fahrzeug nicht gesehen hat und unachtsam auf die Fahrbahn fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Fahrrad, wobei sich das Mädchen schwer, unter anderem am Kopf, verletzte. Die jetzigen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass das Kind keinen Fahrradhelm trug. Die Zweiradfahrerin befand sich auf dem Weg zur Schule und wurde anschließend zur weiteren Behandlung und Untersuchung ins Krankenhaus gefahren.

Am Opel entstand ein Schaden von etwa 600 Euro. Beide genannten Personen sind deutsche Staatsangehörige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.