Viele Wege führen nach Hiddensee – das dachte sich augenscheinlich auch eine 43-jährige deutsche Urlauberin mit ihren zwei Kindern (9 und 10 Jahre alt) als sie sich am Montag, dem 17.06.2024 gegen 22:15 Uhr zu dritt auf ein Stand-Up Paddle von Drankse aus auf den Weg nach Hiddensee machten.

Offenbar trieben sie aufgrund der Strömung in Richtung offene See, augenscheinlich trug auch keine der Personen eine Rettungsweste. Ein dänisches Marineschiff erkannte die Gefahr und rettete die Drei. Im Weiteren konnten sie von einem Seenotkreuzer übernommen und zunächst nach Hiddensee gebracht werden, bevor der Rücktransport nach Drankse organisiert wurde. Die Polizei stellte die Personalien der aus Sachsen stammenden Familie fest und fertigte aufgrund leichter Unterkühlungen der Kinder eine Strafanzeige gegen die Mutter wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Der Polizeieinsatz endete gegen 02:15 Uhr in Drankse an der Unterkunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner