Landkreis Vorpommern-Rügen (ots)

Zu Beginn des neuen Schuljahres in Mecklenburg-Vorpommern konzentriert sich die Polizeiinspektion Stralsund ab kommenden Montag, dem 15.08.2022, bei ihrer Verkehrssicherheitsarbeit wieder auf die Schulwege. Dabei finden neben verkehrsüberwachenden auch präventive Maßnahmen an den örtlichen Schulen im Landkreis Vorpommern-Rügen statt.

Ziel des polizeilichen Einsatzes ist es, dass die „Abc-Schützen“ auf dem täglichen Schulweg sicher an ihr Ziel gelangen. Dabei wird nicht nur die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer im Bereich von schulischen Einrichtungen verstärkt ins Visier genommen, sondern auch auf die ordnungsgemäße Sicherung der Kinder in den Fahrzeugen ein besonderes Augenmerk gelegt.

Laut Verkehrsunfallstatistik der Polizeiinspektion Stralsund kam es im vergangenen Jahr 2021 zu neun Schulwegunfällen im Landkreis Vorpommer-Rügen. Dabei wurden acht Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren leicht verletzt.

Deshalb erinnert die Polizei alle Verkehrsteilnehmer erneut daran, in den ersten Wochen des neuen Schuljahres besondere Rücksicht auf die Schulkinder zu nehmen. Weiterhin können auch Eltern den sicheren Schulweg im Vorfeld bereits mit ihren Kindern üben. Aber auch die Kleidung der Schulkinder trägt mit zur Sicherheit bei. Diese sollte reflektierend und im besten Fall hell sein, um so die Sichtbarkeit derer zu erhöhen.

Auch aus diesem Grund fand dazu am heutigen Dienstag (09.08.2022), wieder die Aktion „Sicherheit braucht Köpfchen – Die DEKRA Kinderkappenaktion“ statt. Hierbei erhalten Kinder, stellvertretend für alle Erstklässler, rote Basecaps mit reflektierenden Streifen, um die Sichtbarkeit der Kinder im Straßenverkehr ebenfalls zu erhöhen. Organisiert durch die Dekra Außenstelle Stralsund, engagieren sich seit Jahren auch der Auto Club Europa e.V. und die Unternehmensgruppe Eggert mit dieser Aktion für die jüngsten Verkehrsteilnehmer und werden dabei durch den Landkreis Vorpommern-Rügen unterstützt.

Weiterhin gibt die Polizei Eltern folgende Hinweise, für den Fall, dass die Kinder zur Schule gefahren werden:

   -	sichern Sie die Kinder ordnungsgemäß im Fahrzeug,
   -	lassen Sie die Kinder nicht direkt vor der Schule aussteigen, 
sondern nutzen Sie nahegelegene Parkmöglichkeiten,
   -	planen Sie an den ersten Schultagen mehr Zeit ein,
   -	helfen Sie, ein mögliches Parkchaos vor den Schulen zu 
verhindern.

Die Polizeiinspektion Stralsund wünscht allen Schülerinnen und Schülern auch in diesem Jahr einen sicheren Start in das neue Schuljahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.