Am Freitag, dem 21.07.2023 gegen 11:05 Uhr soll es in Grimmen zu einer solchen Situation gekommen. Ein 11-jähriges ukrainisches Mädchen befand sich augenscheinlich alleine auf dem Geh- und Radweg im Innenring aus Richtung Süd-West-Passage kommend. Auf Höhe eines dortigen Spielplatzes trat hinter einem Gebüsch ein Mann hervor, welcher im Weiteren sein Glied herausgeholt und daran herummanipuliert haben soll. Erschrocken darüber entfernte sich das Mädchen schnell nach Hause und erzählte es dort. Eine Anzeige wegen des Verdachts exhibitionistischer Handlungen wurde aufgenommen und der Nahbereich umgehend nach dem Mann abgesucht. Er konnte bisher nicht festgestellt werden.

Beschrieben wird der Mann wie folgt:

-	etwa 1,80 m groß 
-	etwa 37 - 40 Jahre 
-	normaler Körperbau 
-	rundes Gesicht mit Sonnenbrand 
-	keine Tattoos 
-	graues T-Shirt, kurze dunkle Hose, graues Basecap

Ebenfalls heute, Freitag 21.07.2023 wurde der Polizei gemeldet, dass es augenscheinlich bereits am 04.07.2023 zu einem ähnlichen Sachverhalt in Grimmen kam. Eine 26-jährige Ukrainerin befand sich ersten Erkenntnissen zufolge am Dienstag, dem 04.07.2023 gegen 11:40 Uhr auf dem Weg von der Gartensparte Hoikenrade in Richtung Carl-von-Ossietzky-Straße. Als sie die Holzbrücke passierte, sah sie bei den Bäumen in der Nähe des Skater Park einen Mann, mit heruntergelassener Hose. Dieser manipulierte an seinem Glied und näherte sich der Frau. Verängstigt über diese Situation floh die Geschädigte schnellen Schrittes.

Beschrieben wird der Mann wie folgt:

-	etwa 1,80 m groß 
-	normale Figur 
-	etwa 30 Jahre und älter 
-       Basecap

Auch hier wurde eine entsprechende Anzeige aufgenommen. Ob es einen Zusammenhang zur vorbezeichneten Tat gibt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei bitte um Mithilfe. Wer hat zu den angegebenen Zeiten an den Orten und in der Nähe etwas beobachtet? Gibt es weitere Sachverhalte/Geschädigte? Zeugen, die Angaben zu den Taten oder dem Täter machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Grimmen unter 038326 570, der Onlinewache unter www.polizei.mvnet.de/onlinewache oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner