Am frühen Morgen des 14.08.2020 kam es gegen 01:55 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem beteiligten Fahrzeug.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 19-jährige deutsche Fahrer eines PKW Lada die B96 aus Richtung Rambin kommend in Richtung Stralsund. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Mann ohne Einflüsse Dritter nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und kam in einem Straßengraben zum Stehen. Durch zwei engagierte LKW-Fahrer konnte der Verunfallte aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Der Geschädigte erlitt Kopfverletzungen und wurde mittels eines Rettungswagens in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Ein besonderer Dank gilt den beiden LKW-Fahrern, welche durch ihren Einsatz Zivilcourage gezeigt und damit dem Verletzten Erste Hilfe geleistet haben.

Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro.

Zur Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen musste die Fahrbahn auf der B96 kurzzeitig gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.