Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes


Polizeimeldung

Meldung der Polizei Stralsund

Stralsund (ots) – In den heutigen frühen Morgenstunden kam es in einem Dorf in der Gemeinde Kramerhof zu einem versuchten Tötungsdelikt.

Ein Ehepaar bewohnt eine gemeinsame Wohnung, die Ehe ist jedoch in der Auflösung befindlich. Nach bisherigen Erkenntnissen habe sich die Frau (54 Jahre) gegen 02:30 Uhr zu ihrem getrennt schlafenden Mann begeben. Sie habe ihn mit heißem Wasser übergossen. Darüber hinaus habe sie ihm mit Gewaltanwendung mittels eines Werkzeuges gedroht, welches sie in den Händen hielt. Der 58-Jährige Geschädigte flüchtete zu einer Bekannten im Dorf. Diese informierte die Rettungskräfte und Polizei. Der Mann erlitt Verbrennungen, welche nach bisherigem Stand jedoch nicht lebensbedrohlich sind und wurde in eine Klinik verbracht.

Die 54-jährige Beschuldigte wurde im Haus vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Stralsund hat Antrag auf Erstellung eines Haftbefehls gestellt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die andauernden Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeipresse.de

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.