Stralsund (ots) Am 16.07.2020 gegen 20:45 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der
Prohner Straße in 18435 Stralsund. Ein 28-jähriger griechischer
Staatsbürger wollte mit seinem PKW BMW den PKW Mercedes eines
42-jährigen deutschen Staatsbürgers überholen. Aufgrund von
Gegenverkehr musste der BMW wieder einscheren und kollidierte dabei
mit dem Fahrzeugheck des PKW Mercedes.

Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von ca.
6.000EUR. Ein Atemalkoholtest bei dem beteiligten griechischen
Staatsbürger ergab einen Wert von 1,32Promille. Es erfolgt eine
Blutprobenentnahme in der Notaufnahme des Stralsunder Krankenhaues.
Zudem wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt.

Nach der Blutprobenentnahme kam es zu verbalen Auseinandersetzungen
zwischen der Familie des griechischen Fahrzeugführers und dem
Krankenhauspersonal. Dabei wurde das Krankenhauspersonal durch einen
20-jährigen griechischen Staatsbürger, den Bruder des alkoholisierten
Fahrzeugführers, beleidigt. Es wurde eine entsprechende Strafanzeige
aufgenommen.
Die Polizeibeamten mussten zudem verhindern, dass die Familie des
betrunkenen Fahrzeugführer das Krankenhauspersonal körperlich
attackiert.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Gefährdung
des Straßenverkehr sowie der Beleidigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.