Polizei bittet um Hinweise zu Raubstraftaten in Stralsund


Polizeimeldung

Meldung der Polizei Stralsund

Stralsund (ots) – Am Vormittag des 10.06.2016 kam es in Stralsund zu zwei Raubstraftaten, bei denen zum einen ein Fahrrad und zum anderen eine Handtasche entwendet wurden.

Nach dem derzeitigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen haben zwei bisher unbekannte männliche Täter in der Semlower Straße gegen 09:15 Uhr einem 15-jährigen Jungen sein schwarz-blaues Mountainbike der Marke Bulls gestohlen. Die Täter waren zunächst auf zwei Tretrollern unterwegs – ein sogenannter Cityroller wurde am Tatort zurückgelassen. Dieser wurde von den Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund sichergestellt.

Gegen 10:10 Uhr ereignete sich im Knieperdamm nahe der Apotheke ein Handtaschenraub, bei dem einer 79-jährigen von ebenfalls zwei Tätern auf Fahrrädern ihre Handtasche samt Ausweispapieren, EC-Karten und Bargeld entrissen wurde.

Verletzt wurde niemand – jedoch entstand den Geschädigten ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Beide seien im Alter von ca. 17 Jahren mit Kapuzenshirt bekleidet sowie ca. 1,80 m groß. Der erste Täter wird weiter als schlank mit kurzen blonden Haaren und einem Dreitagebart beschrieben. Er trug ein blau-weißes Basecap, ein weißes T-Shirt und eine helle Sweatjacke. Der zweite Tatverdächtige wird mit einer schlanken, trainierten Figur beschrieben und trug einen braunen Sweatpullover sowie eine schwarze Jogginghose. Er führte einen chrom-farbenen Cityroller mit.

Die Kriminalpolizei in Stralsund hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen möglichen Zusammenhang beider Ereignisse. Im Rahmen der Ermittlungen bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen, die möglicherweise eine der Straftaten beobachtet haben. Angaben werden im Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831 / 2890 0 entgegengenommen.

Quelle: Polizeipresse.de

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.