Franzburg (dpa/mv) – Ein zwölfjähriger Junge aus einer siebten Klasse der Regionalen Schule in Franzburg (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Es liegen keine Erkenntnisse über den Ansteckungsweg vor, wie ein Sprecher des Landkreises am Sonntag mitteilte. Der Junge beziehungsweise seine Familie hätten keine Kontakte zu einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person gehabt und seien nicht in Risikogebieten oder auf Veranstaltungen gewesen. Der Junge sei getestet worden, nachdem er wegen Fieber, Schnupfen, Husten und Halsschmerzen zum Arzt gegangen war.null

Als Konsequenz müssten sich nun die fünfköpfige Familie, 40 Mitschüler in den beiden siebten Klassen der Schule sowie 13 Lehrer zu Hause isolieren. Wegen des dadurch entstehenden Lehrermangels gebe es zunächst auch keinen Unterricht in den Klassenstufen 8 und 9. Am Montag werde bei allen Betroffenen ein Abstrichtest vorgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.